Diablo 3

Diablo 3 Patch 2.3.0 ist live

Der Großpatch 2.3.0 ist heute für Diablo 3 live gegangen. Der Patch umfasst viele Anpassungen und neue Features wie die Ruinen von Sescheron und Kanais Würfel.

Kurz vor dem Season 4 start am 28. August kommen mit Patch 2.3.0 viele Änderungen zur Vorbereitung auf die die Season. Wir haben für euch die wichtigsten Infos zusammengefasst. Sämtliche Patchnotes könnt ihr im battle.net einsehen.

Die Ruinen von Sescheron

Sescheron war einst das Zentrum der Barbarenstämme. Nach der Belagerung des Dämons Baal und der folgenden Zerstörung des Weltensteins und des Areats bleiben nur noch Ruinen der Stadt. Mit dem Patch 2.3.0 wird das Gebiet die Ruinen von Sescheron geöffnet. Zusätzlich gibt es mit Zoltun Kull einen neuen Händler. Er gibt dem Spieler im Abenteuer den Auftrag ein mächtiges Artefakt aus den Ruinen zu bergen.

In den Ruinen begegnet der Spieler einigen neuen Gegnern und kann zudem neue Bücher zu der Geschichte der Barbaren und dem Untergang Sescherons finden.

Kanais Würfel

Das Artefakt, auf dass es Zoltun Kull abgesehen hat ist Kanais Würfel. Kanai war ein mächtiger Barbar, der beinahe den Titel des unsterblichen Königs erlangte. Der Würfel ermöglicht es dem Spieler insgesamt sieben verschiedene Rezepte auszuführen. Die Rezepte sind bei Zoltun Kull einsehbar.

Legendäre Eigenschaft extrahieren:

Durch das Zerstören eines Gegenstands kann die legendäre Eigenschaft extrahiert werden. Sobald die Eigenschaft extrahiert wurde, wird sie dem Katalog hinzugefügt und kann ausgerüstet werden. Der Spieler kann jerweils eine Waffe, eine Rüstungs- und eine Schmuckeigenschaft gleichzeitig ausrüsten.

Legendären Gegenstand umschmieden:

Der Spieler kann mit Kanais Würfel sämtliche Eigenschaften eines legendären Gegenstandes umwürfeln. Dabei kann der Gegenstand aber auch sein uralt Attribut verlieren.

Seltenen Gegenstand aufwerten:

Mit diesem Rezept kann der Spieler einen seltenen Gegenstand auf die legendäre Stufe anheben. Der Gegenstand wird als zufälliges legendäres Item der selben Itemart gewürfelt.

Setgegenstand umwandeln:

Mit Setgegenstand umwandeln kann man einen Setgegenstand in einen anderen Setgegenstand des selben Sets verwandeln.

Stufenanforderung entfernen:

Durch dieses Rezept kann man die Stufenanforderung eines beliebigen Gegenstandes entfernen, sodass es jeder Charakter nutzen kann.

Edelsteine umwandeln:

Kanais Würfel kann 9 Edelsteine einer beliebigen Farbe in eine andere Farbe umwandeln.

Handwerksmaterialien umwandeln:

Mit diesem Rezept kann der Spieler 100 normale, magische oder seltene Handwerksmaterialien in 100 nicht-legendäre Materialien eines anderen Typs umwandeln.

Saisonreise

Jeder Spieler spielt seine Saison anders. In dem neuen Tab Saisonreise in der Benuzteroberfläche kann man die Meilensteine des Spielers einsehen. Jeder Meilenstein eröffnet neue Porträtrahmen als Belohnung.

Allgemein

  • neue Schwierigkeitsstufen Qual VII -X für neue Herausforderungen
  • die bisherigen Edelsteine unter Stufe 61 werden in fünf Stufen zusammengefasst
  • die benötigten EP für Paragonstufen ab 2500 wurden erhöht

Klassen & Gegenstände

Viele Fertigkeiten und Gegenstände wurden in ihrem Effekt überarbeitet. Die Liste ist groß und von zu Klasse/Item ist die Wichtigkeit stark Spielerabhängig. Wer an den genauen Änderungen Interessiert ist, kann diese im battle.net einsehen.

Neue saisonale legendäre Gegenstände

Mit dem Patch wurden neue legendäre Gegenstände in das Spiel implementiert. Die Gegenstände werden jedoch zuerst ausschließlich in der Season zu finden sein und erst nach Ende der Season 4 im non-Season Spiel verfügbar sein. Zu den legendären Gegenständen gehört ein neuer Edelstein, sowie ein weiterer Gegenstand pro Klasse.

Abenteuermodus

Kopfgelder:

Statt den bisherigen zwei Bonusakten gibt es jetzt nur noch einen Akt mit Bonus. Durch das Abschließen aller Aufträge in diesem Akt erhält der Spieler eine Prämienwürfelchen. Dieser Würfel enthält aktspezifische Handwerksmaterialien. Der horadrische Würfel am Ende eines Aktes enthält zudem immer zwei garantierte legendäre Rezepte oder Setrezepte.

Blutsplitter sind nicht mehr über die einzelnen Aufgaben zu erhalten, sondern nur noch über die horadrischen Würfel am Ende aller Aktaufgaben.

Nephalemportale:

Das Nephalemportal braucht keine Schlüssel mehr. Entsprechend sind durch horadrische Würfel keine mehr zu finden. Das Reich der Prüfungen, mit welchem die Reise in das große Nephalemporal begonnen hatte wurde auch entfernt. Anstelle der verschiedenen Stufensteine gibt es nur noch einen großen Portalstein. Durch den Einsatz des großen Portalsteins kann der gewünschte Schwierigkeitsgrad über ein Dropdown-Menü gewählt werden. Die Maximalstufe der zur Verfügung stehenden Portale entspricht der höchsten abgeschlossenen Portalstufe oder eins höher.

Zum Abschließen eines Portals wird nun mehr Fortschritt gebraucht. Die Fortschrittskugeln, welche durch Elitegegner fallen gelassen werden bringen auch mehr Fortschritt. Durch den Wegfall der Schlüsselsteine wurde die Option zum Verbessern des Portalsteins entfernt. Zudem können die Edelsteine nur noch aufgewertet werden, wenn das Portal erfolgreich abgeschlossen wurde. Der Schaden von Monstern über Portalstufe 25 wurde reduziert und die Blutsplitter über der Portalstufe 42 wurden erhöht. Ab Portalstufe 50 gibt es garantierte legendäre Gegenstände.

Das Konzept der infernalen Maschinen wurde überarbeitet. Schlüsselhüter lassen nun infernale Maschinen anstelle der Portalschlüssel fallsen. Dafür wurden die Rezepte der infernalen Maschinen aus dem Spiel entfernt.

Handwerk

Die niedrigstufigen Handwerksmaterialien wurden aus dem Spiel entfernt und in hochstufige umgewandelt. Magische und seltene Rezepte können nicht mehr gefunden werden. Anstelle dieser Rezepte gibt es zufällige Gegenstände durch neue Rezepte. Im Handwerksmenü wurden neue Filteroptionen hinzugefügt, wodurch die Stufe und Klassenrelevanz der Gegenstände gefiltert werden kann.

Monster

Auch bei den Monstern wurden viele Effekte überarbeitet. Eine andere Änderung ist zudem, dass der Portalwächter Steinsänger aus dem Spiel entfernt wurde. Sämtliche Anpassungen für Monster können im battle.net nachgelesen werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Über Lukas Kochniss

Ich bin schon seit vielen Jahren begnadeter PC Spieler und habe ungezählte Stunden zockend verbracht. Irgendwann ist aus dem reinen zocken die Interesse entstanden auch über Games zu schreiben und daraus entstand KochnissCode. Nach etwa einem Jahr KochnissCode habe ich dann mit Chris zusammen int.ent news gestartet, um unsere Interessen und Schreibkraft zu bündeln.

Kommentar verfassen