E3 2015: Hitman

Square Enix hat im Rahmen der E3 2015 in Los Angeles den nächsten Hitman angekündigt.

Agent 47 kehrt in Hitman zurück auf den Bildschirm. Seine Missionen und Auftragsziele führen ihn dabei an exotische Orte in aller Welt, wie etwa Paris, an die Küste Italiens oder zu den Märkten von Marrakesch. Hitman soll episodisch ab 8. Dezember 2015 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen.

HITMAN-Announcement-image1_1434419743

Die Entscheidung, wie Hitman seine Missionen abschließt, liegen komplett beim Spieler. Es ist möglich seine Gegner mit roher Gewalt zu bezwingen, aber auch einen Attentat auszuführen oder einen Unfall vorzutäuschen. Belohnt werden die Spieler, die ihre Kreativität und Planung einsetzen. Die Sandbox-Level sollen den Fokus auf das jeweilige Ziel setzen, wodurch die Spieler Freiheit hat dieses zu erledigen. Es ist dabei unerheblich, was der Spieler wann und wo tut.

Hitman wird episodisch nach und nach erscheinen, wobei die erste Mission bereits am 8. Dezember zur Verfügung steht. Nach und nach erscheinen die Missionen für Hitman im Laufe des Jahres 2016. „Zuerst digital veröffentlicht zu werden, ist Neuland für HITMAN. Es ermöglicht uns, etwas Neues, Gewagtes und Aufregendes zu tun,“ so Hannes Seifert, Studioleiter von Io-Interactive. „Wir bauen eine Welt voller Missionen und Aufträge, die live ist, und sich kontinuierlich vergrößert. Wir entwickeln das Spiel stets weiter und setzen das Feedback der Spieler in neuen Locations, Missionen und Gameplay um.“

Diese Live-Entwicklung nutzt IO Interactive, um den Fans die Entwicklung eines solchen Spiels näher zu bringen. Zudem sieht der Entwickler diesen Hitman-Teil als Anfang, um ein Fundament für eine Zukunft des Franchises aufzubauen.

Artikelbild & Screenshot: Square Enix/IO Interactive, Video: YouTube

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen