Review zu Bioshock Infinite: Burial at Sea Episode 1

Bioshock: Grafiker stellt Anfangssequenz in CryEngine 3 nach

Die Anfangssequenz von Irrational Games Bioshock hat ein Grafiker mit der CryEngine 3 nachgestellt.

Der 3D-Grafiker mit dem Pseudonym gametime414 hat via Vimeo eine Homage an den ersten Teil der Bioshock-Reihe nachgebastelt. Mithilfe der CryEngine 3 hat dieser die Anfangssequenz nachgebaut. Gezeigt wird dabei die Szene, wie der Spieler aus dem Wasser zum Leuchtturm gelangt, die Stufen zum Leuchtturm hinaufsteigt und ihn von innen erkundet.

Werbung

Laut gametime414 wurde das Video mit der CryEngine 3.5.8 erstellt. Die optischen Eindrücke, die der Zuschauer erfährt, sind allesamt Gameplay-Materialien, die das Spiel bietet. Bioshock kam 2007 mit der Unreal Engine 2.5 auf den Markt, weswegen die CryEngine 3 diese grafisch stärker darstellen kann.

Bioshock Homage Playthrough – CryEngine from gametime414 on Vimeo.

Artikelbild: 2K Games/Irrational Games

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.

Kommentar verfassen