Destiny: Patch vor März macht Single-Strikes unmöglich

Destiny bekommt vor März den Patch 1.1.1 aufgespielt, der Single-Strikes unterbinden soll.

Bungie wird noch vor kommenden Monat einen Patch in Destiny aufspielen, der die Möglichkeit einen Strike alleine abzuschließen unmöglich machen soll.Ein Matchmaking-System soll eingeführt werden. Dieses soll Spieler unterstützen mit ausreichenden Leuten, die ebenfalls einen Strike abschließen möchten, in einer Gruppe zu spielen.

Dies hat den Hintergrund, dass Bungie die wöchentlichen Strikes davor schützen will diese alleine zu erledigen. Einige Spieler konnten diese Strikes bisher teilweise im Alleingang erledigen, was jedoch gegen die Art Missionstyp spricht, da sie von Gruppen absolviert werden sollen. Das Update 1.1.1 soll noch in der kommenden Woche aufgespielt werden, wobei ebenfalls einige Bugfixes und Ruf-Änderungen vorgenommen werden.

Artikelbild: Bungie

Quelle: Bungie.net

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen