Dying Light: Physischer Release verschoben

Techland hat angekündigt, dass der Release einer physischen Kopie von Dying Light sich um einige Tage verschieben wird.

Davon betroffen sei aber nicht der digitale Release von Dying Light am 27. Januar 2015. Der Grund für die plötzliche Verschiebung der Disc-Version sei ein Verzug bei der Planung der Verpackung. Dennoch möchte Techland zügig die Disc-Version anbieten können, insbesondere auch in Deutschland. Davon betroffen sind alle Versionen der Xbox One, PlayStation 4 und PC.

So heißt es auf Facebook: „Es wird eine kurze Verzögerung bei dem Release der phyischen Kopien von Dying Light in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien und Australien geben.“ In Deutschland ist dies jedoch ein abweichendes Problem von anderen Ländern, denn bisher bietet keine Plattform eine digitale Version von Dying Light an. In den USA hingegen soll es zu keinen Verzögerungen kommen.

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen