Review: This War Of Mine

In This War Of Mine versucht eine Gruppe  Zivilisten den Krieg zu Überleben.

Story

14112014_This_War_of_Mine_010Ein Krieg zwischen einer Rebellengruppe und dem Militär ist ausgebrochen. Das Militär errichtete daraufhin eine Sperrzone, welche die Einfuhr von Nahrungsmitteln und Rohstoffen verhinderte. Um zu überleben, versuchen die Bürger der Stadt mit allen Mitteln um die letzten noch nutzbaren Ressourcen zu kämpfen.

Jeder der drei am Anfang spielbaren Charaktere besitzt eine kurze Biografie.

Überleben

Hunger, Kälte, Verletzungen und Einbrüche machen es dem Spieler schwer bis zum Ende des Krieges zu überleben. Mit einem sehr kleinen Vorrat an Ressourcen beginnt man seine drei Charaktere auf die Nacht und den nächsten Tag vorzubereiten. Jeder Charakter hat dabei eine besondere Fähigkeit welche im Kampf um das überleben nützlich sein kann. Aber genauso gut haben viele Charaktere auch ihre Schwächen. Sei es das Bedürfnis zu rauchen, oder übermäßiger Kaffekonsum.

TWOM_Screen_PAX_01Tagsüber hat der Spieler die Möglichkeit aus seinen vorhandenen Rohstoffen nützliche Werkzeuge, Waffen oder andere Hilfsmittel herzustellen. Dabei kann es vorkommen, dass man Besuch von der Gruppe Hilfsbedürftiger Kinder bekommt. Aber auch Personen mit der Absicht zum Rohstofftausch kommen vorbei. Die Möglichkeit dabei angegriffen oder verletzt zu werden lässt einen manchmal diese Entscheidungen eher abwägen.

In der Nacht kann der Spieler seine Charaktere losschicken um in (teils) verlassenen Gebäuden wie Kirchen, Hotels aber auch Privathäusern nach allem zu suchen, was einem beim Überleben hilft. 11 Bit Studio macht es hier den Überlebenden besonders schwer, indem Türen verschlossen sind, der Boden mit Schrott versperrt ist oder andere Überlebende ihr Revier mit Waffengewalt verteidigen wollen.

Am Ende jeder Nacht kehrt der Spieler zurück, immer in der Hoffnung, dass man diese Nacht nicht Opfer eines Überfalls geworden ist bei dem etwas gestohlen oder die anderen Charaktere verletzt worden sind.

Gameplay und Leveldesign

TWOM_Screen_PAX_02Geradeaus, rückwärts, nach oben und nach unten sind die einzigen Bewegunsmöglichkeiten und schränken so den Spielspaß sehr schnell ein. Jeder Charakter, jede Bewegung und jede Aktion ist, typisch Point-and-Click Adventure mäßig, durch einen Mausklick machbar. Dafür dauert es aber auch seine Zeit bis der Spieler an dem Ort angekommen ist oder die Aktion zu ende durchgeführt wurde.

Die Levels sind dementsprechend einfach strukturiert und bieten selten neue Herausforderungen. Neugierieges herumstöbern und Umgebung erkunden wird damit quasi unmöglich. Dafür hat 11 Bit Studio sich beim Leveldesign besonders viel Mühe für die Atmosphäre und die Details gegeben. Beim Spielen bekommt man trotz der gut sichtbaren Querschnittsansicht, immer wieder den Eindruck etwas neues und unerwartetes könnte geschehen. Dies wird auch durch den gelungenen Soundtrack unterstützt.

Zusammenfassung

This War Of Mine ist eine echte Überlebensherausforderung und gibt einem das grausige Gefühl, wirklich das Leiden im Krieg mitzuerleben. Das Ziel des Spiels, zu überleben, ist ausgesprochen schwer gehalten aber auch die einzige große Herausforderung im Spiel. Leider lässt einen ein fehlendes Tutorial gerade zu Beginn das Spiel sehr unübersichtlich und langweilig erscheinen. Wer sich jedoch die Mühe macht sich alles selbst anzueignen wird schon bald sehr viel Freude und Spielspaß finden. This War of mein ist definitiv kein Spiel, für schnelles und kurzes Spielvergnügen.

This War Of Mine ist abstandslos jedem zu empfehlen, der bereit ist sich tief in das Spielgeschehen einzulassen und sich die Zeit nehmen will das Spiel für sich zu entdecken.

In This War Of Mine versucht eine Gruppe  Zivilisten den Krieg zu Überleben. Story Ein Krieg zwischen einer Rebellengruppe und dem Militär ist ausgebrochen. Das Militär errichtete daraufhin eine Sperrzone, welche die Einfuhr von Nahrungsmitteln und Rohstoffen verhinderte. Um zu überleben, versuchen die Bürger der Stadt mit allen Mitteln um die letzten noch nutzbaren Ressourcen zu kämpfen. Jeder der drei am Anfang spielbaren Charaktere besitzt eine kurze Biografie. Überleben Hunger, Kälte, Verletzungen und Einbrüche machen es dem Spieler schwer bis zum Ende des Krieges zu überleben. Mit einem sehr kleinen Vorrat an Ressourcen beginnt man seine drei Charaktere auf die…
Story - 70%
Atmosphäre - 90%
Spielspaß - 80%
Konzept - 80%

80%

11 Bit Studio gelang hier ein beeindruckender Blick auf die andere Seite des Krieges.

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Ehemalige

Kommentar verfassen