Call of Duty: Advanced Warfare

Call of Duty: Advanced Warfare – Neuer Balancing-Patch veröffentlicht

Sledgehammer Games und Activision haben heute einen Patch für Call of Duty: Advanced Warfare auf der Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht.

Dabei wurden über hundert Gegenstände, die hinsichtlich der Balance und des Bugfixing, angepasst wurden. Neun Waffen wurden zudem in ihrem Schaden und in ihrer Reichweite angepasst. Der Patch ist vorerst für Xbox One und PlayStation 4 verfügbar, jedoch sollen in den kommenden Tagen der Patch auch für die PlayStation 3, Xbxo 360 und PC nachgezogen werden.

Auf der Community-Plattform von Call of Duty erläuert Sledgehammer: „Diese Woche veröffentlichen wir das bisher größte Update für Call of Duty mit Tonnen von beeindruckenden Verbesserungen für Advanced Warfare für die Xbox One und PlayStation 4-Versionen […]“ Auch soll es Verbesserungen in der Spieler-Lobby geben, in der es optische Veränderungen der Armory geben soll. Verbesserungen an einem Anti-Cheat-Maßnahmen wurden darüber hinaus auch vorgenommen. Der Patch sei zudem auch eine Reaktion auf das Feedback der Spieler, der es ermöglicht hat diese Verbesserungen anzustreben.

Übersicht der Waffenbalance-Änderungen (Hinweis: Veränderungen betreffen alle Basiswaffen und alle Beute-Varianten):

  • Bal-27: Schaden reduziert, maximale Schadensreichweite verringert, Rückschlag angepasst
  • HBRa3: Maximale Schadensreichweite verringert
  • ASM1: Maximale Schadensreichweite erhöht
  • MP11: Maximale Schadensreichweite erhöht
  • EM1: Schaden erhöht
  • EPM3: Schaden erhöht, Zielzeit verringert
  • XMG: Schaden erhöht, stationärer Modus erhöht
  • Ameli: Schaden erhöht
  • Pytaek: Schaden erhöht


Quelle: Call of Duty-Website

Artikelbild: Activision, Video: YouTube

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen