Irrational Games schließt

Irrational Games: BioShock-Entwickler sucht nach neuen Mitarbeitern

Das Entwicklerstudio Irrational Games sucht derzeit nach neuen Mitarbeitern.

Neun Monate zuvor hat das Entwicklerstudio Umstrukturierungen vorgenommen, die dazu geführt haben, dass Mitarbeiter das Studio verlassen haben. Auf der Webseite des Entwicklers erfährt man, dass Irrational Games nach neuen Mitarbeitern in den Bereichen IT und Programmierung sucht.

Werbung

In dem Stellenausschreiben heißt es, dass Irrational Games in Boston, Massechusetts, ab sofort IT Manager und Senior Programmierer sucht, die Erfahrungen mit der Unreal Engine 3 und 4 mitbringen. Bekannt ist der Entwickler für Videospiele, wie etwa System Shock 2, BioShock und Freedom Force. Zuletzt arbeitete das Entwicklerstudio an BioShock Infinite, dem dritten Teil der BioShock-Reihe.

Im Februar 2014 hatte Direktor Ken Levine beschlossen Irrational Games nach 17 Jahren zu schließen. Demnach haben alle außer ihm selbst und 15 weiteren Mitarbeiter das Studio verlassen. Diese Entscheidung hat bei Take-Two Interactive dazu geführt, dass 70 weitere Mitarbeiter das Entwicklerstudio verlassen haben. Levine selbst hat in Zukunft vor ein Sub-Unternehmen unter dem Studio zu führen. Das Stellenangebot könnte im Zusammenhang mit der Entscheidung von Levine stehen.

Artikelbild: Irrational Games

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris, bin German Content Editor und habe Technikjournalismus und PR studiert. Auf int.ent news schreibe gemeinsam mit Lukas, Maik und Jan hier und kümmere mich um die organisatorischen und redaktionellen Belange.

Kommentar verfassen