PlayStation 4

PlayStation 4: Firmware Update 2.0 Masamune erscheint diesen Herbst

Sony hat das Firmware Update 2.0 der PlayStation 4 namens Masamune näher vorgestellt.

Das kommende Firmware Update der PS 4 soll einen Umfang an neuen Funktionen im Bereich Anpassung erhalten. Dabei soll es unter anderem möglich sein die Farbe der Interfaces der PS 4 zu ändern, ein USB-Musikplayer soll hinzugefügt werden, sowie Verbesserungen beim Suchen von Live-Übertragungen. Angekündigt ist das Update noch für diesen Herbst.

ps4-firmware-2.0-2Sony fügt der PlayStation 4 Farbe zu, indem der Entwickler Themes dem System hinzufügt. Dabei sollen Nutzer Zugriff auf sieben alternative Farben haben, die dem Dashboard hinzugefügt werden: Gold, Blau, Rot, Grün, Violett, Rosa und Grau. Darüber hinaus können Spieler während des Spielens Musik dank des Sony Music Unlimited-Service haben. Funktionieren soll dies jedoch nur, wenn die Dateien auf einem USB-Stick gespeichert und abgespielt werden. Unterstützt werden dabei die gängigsten Musikdatei-Formate, wie MP3 und M4A, sowie MP4- und 3GP-Videoformate.

Masamune soll außerdem auch die Live-Übertragungen verbessern. Die App Live sorgt dafür, dass Spieler den Reiter Spotlight auswählen können, um die für sie hervorgehobenen Interessen anzupassen. Darüber hinaus soll es nun Filter geben, die dabei helfen Übertragungen leichter zu finden.

Auch neue Freunde zu finden soll durch ein Social Feature ergänzt werden. So sollen Freunde durch Vorschläge im Reiter „Was gibt es Neues?“ gefunden werden. Auch angepasst wird die Möglichkeit seine Apps, Games und Installationen zu organisieren. Dabei sollen Nutzer die Apps nach verschiedenen Algorithmen sortieren können, wie etwa Alphabetisch, Zuletzt genutzt oder nach Inhaltstyp.

ps4-firmware-2.0-3 ps4-firmware-2.0

Quelle: PlayStation Blog

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen