Dragon Age: Inquisition

Dragon Age: BioWares Vision für die Zukunft des Rollenspiels

Entwickler BioWare hat Ideen zur Zukunft vom Dragon Age-Franchise geäußert.

In einem Interview mit dem Official Xbox Magazine hat Cameron Lee, Produzent von Dragon Age: Inquisition, einige erste Informationen zu Dragon Age 4 und danach veröffentlicht. Besonders hat sich der Entwickler darauf bezogen, dass Dragon Age keinen direkten Helden, wie in Mass Effect widmet, sondern jeder Geschichte ein unabhängiger Charakter erstellt wird.

Lee äußerte sich besonders dazu, dass jedes Dragon Age-Spiel die Welt von Ferelden durch unterschiedliche Art und Weise neu betrachtet werden kann: „Es ist cool, weil nicht nur existierende Fans sich der Welt verbunden fühlen. Sie sind nicht diejenigen, dessen Entscheidungen und Aktionen die Story der Welt beeinflussen, weswegen es einfacher für neue Spieler ist in die Serie einzusteigen ohne so viel Gepäck mit sich zu schleppen.“

Die Weltkarte von Ferelden in Dragon Age ist umfangreich gestaltet, wodurch der Entwickler viele Geschichten erzählen könnte. Ob alle Bereiche der Welt in Dragon Age: Inquisition auftauchen werden, ist nicht bekannt. Für die Zukunft von Dragon Age könnte dies heißen, dass es jedoch noch einige Geschichten zu erzählen gibt, bevor der Entwickler das Kapitel schließen möchte.

 

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen