The Witcher 3

gamescom 2014: The Witcher 3 – Wild Hunt

Mit The Witcher 3: Wild Hunt präsentiert CD Projekt den Abschluss der Witcher-Reihe auf der gamescom 2014.

Die Witcher 3-Präsentation setzt direkt an das Geschehen der E3-Präsentation an. Nachdem Geralt den Greifen erlegt hat, tauscht er den Kopf des Greifens gegen Informationen. Geralt ist auf der Suche nach einer jungen Frau mit aschfahlem Haar.

The_Witcher_3_Wild_Hunt-Johny_the_Godling_1407869456Sein Informant verweist ihn an einen Göttling mit dem Namen Johnny, welche in den Weiten des Niemandslandes zu finden sein soll. Daraufhin reist Geralt über das Schnellreise-System in die Nähe der Aufgabe. Das Schnellreise-System kann an Wegschildern genutzt werden und führt zu bereits erkundeten Gebieten.

Geralt findet Johnny mit Hilfe seiner Hexer-Sinne. Diese Sinne erlauben es dem Hexer Geräusche wahrzunehmen oder Spuren zu entdecken, die für den normalen Menschen nicht zu erkennen wären. Johnny kann Geralt jedoch nicht helfen, da ihm seine Stimme fehlt. Diese erlangt Geralt jedoch von Harpyen zurück und gibt sie Johny.

The_Witcher_3_Wild_Hunt-Witch_1407869459Johnny verweist Geralt an drei Hexen, die für die Informationen ein Aufgabe erledigt haben wollen. Ein Dorf in unmittelbarer Nähe wird von einem unbekannten Bösen heimgesucht. Geralt soll dieses töten und den Tribut des Dorfältesten zu den Hexen bringen. Nach Vollendung der Aufgabe erhält der Hexer neue Informationen über die junge Frau, die er sucht.

Weitere Infos zu The Witcher 3 – Wild Hunt findest du hier.

Artikelbild und Screenshots: CD Projekt

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Lukas Kochniss

Ich bin schon seit vielen Jahren begnadeter PC Spieler und habe ungezählte Stunden zockend verbracht. Irgendwann ist aus dem reinen zocken die Interesse entstanden auch über Games zu schreiben und daraus entstand KochnissCode. Nach etwa einem Jahr KochnissCode habe ich dann mit Chris zusammen int.ent news gestartet, um unsere Interessen und Schreibkraft zu bündeln.

Kommentar verfassen