The Division

gamescom 2014: Rollenspielaspekte in The Division

Ubisoft hat auf der gamescom 2014 eine weitere Gameplay-Demo zu The Division gezeigt.

Der Entwickler massive hat auf der gamescom 2014 neue Rollenspiel-Features von The Division gezeigt. Dabei ging es um das Skillsystem, das Gruppenspiel und das dynamische New York. The Division soll im kommenden Jahr für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen.

Die gamescom-Demo im Detail

In The Division haben neben Tag- und Nachtwechsel auch Wetterveränderungen Einfluss auf das aktuelle Spielgeschehen. Beides beeinflusst das Verhalten der Banditen und der sogenannten Cleaner. Die gegnerischen Gruppen trifft der Spieler bei Nacht häufiger an, als am Tag. Andersrum trifft man aber auch seltener auf sie, wenn es beispielsweise schneit oder regnet.

the-division-screenshot-02-intent-newsDie gamescom-Demo findet zu einem früheren Zeitpunkt statt, als der Spielfortschritt der E3 Gameplay-Demo. Während der Präsentation ging es um zwei Spieler, die mit einem dritten Tablet-Spieler in die momentane Spielsituation einsteigen. Die Gruppe bewegt sich aus einer Gasse heraus auf das Post Office zu, welches bereits zur E3 gezeigt wurde. Dieses Mal jedoch wollen die Spieler zu einem Warehouse gelangen. Auf der 3D-modellierten Karte kann man Orte wie das Warehouse markieren und als Wegpunkt setzen.

Das Skill-System von The Division

In einem Menü ist es möglich unterschiedliche Skillpunkte zu setzen, um sich auf den nächsten Kampf vorzubereiten.  Das Skillmenü wird holografisch anhand einer Armbanduhr des Charakters dargestellt. Nach einem erfolgreichen Stufenaufstieg können Skillpunkte in dem Menü auf unterschiedliche Fertigkeiten verteilt werden.

Dabei können die Punkte beispielsweise auf aktive Fertigkeiten wie die Firefly-Drohne oder den Flammenwerfer gesetzt und daraufhin angewendet werden. So kann man sich im Skillsystem entscheiden,welche Kampfart der Spieler bevorzugt.

Unterstützung im Gruppenspiel

the-division-screenshot-03-intent-newsIn The Division soll es wichtig sein gemeinsam gegen Gegnergruppen anzukämpfen. Dabei nimmt laut massive der strategische Teil einen wichtigen Faktor des Spiels ein. So können sich Spieler sich gegenseitig unterstützen, wiederbeleben und heilen, oder sich gemeinsam auf einen Gegner konzentrieren und diesen über die Flanken auszuschalten.

Sobald man eine Gruppe erfolgreich ausgeschaltet hat, erhalten Spieler neben Erfahrungspunkten auch Ausrüstungen für den Charakter. In der Demo erhielt der Spieler einen Rucksack, der den Umfang des eigenen Rucksacks vergrößert. So ist es möglich mehr Munition, Waffen und Ausrüstung zu transportieren.

Distrikte sind nicht gleich Distrikte

Bestimmte Gebiete können in The Division nur mit Gasmasken einer bestimmten Stufe betreten werden. So zeigte massive auf der gamescom die Möglichkeit mit der Gasmaske gegen einige Cleaner zu kämpfen. Nachdem diese besiegt wurden, war zum Einen die Mission beendet und zum Anderen gab es eine Gasmaske einer höheren Stufe, um ein Gebiet betreten zu können, welches eine höhere Pandemie-Stufe erreicht hat.

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen