Guild Wars 2

gamescom 2014: Guild Wars 2 Feature-Update im September

NCSoft und ArenaNet haben auf der gamescom 2014 in Köln das Feature-Pack September 2014 für Guild Wars 2 vorgestellt.

Das Feature-Pack für Guild Wars 2 soll sowohl im kompetitiven, als auch im kooperativen Bereich Neuerungen für das MMORPG bringen. So wird es neben World versus World (WvW)-Features auch Player versus Player (PvP)-Features geben. Das Feature-Pack soll bereits am 9. September 2014 im Spiel freigeschaltet werden.

Änderungen im PvE-Bereich

ArenaNet möchte auf der einen Seite das Commander-System überarbeiten. Es soll ab September nicht mehr nur eine einzelne Commander-Farbe in blau geben. Die Farben des Commander-Symbols werden um pink, gelb und rot erweitert. Der Hintergrund der Änderung liegt darin, dass ArenaNet es den Spielern leichter machen möchte sich einem Commander zuzuordnen. Dies sei laut dem Entwickler von Vorteil, wenn man organisiert im WvW kämpfen möchte.

Im WvW soll es zudem ein neues Ranking- und Ability-System geben. Beim Aufsteigen einer WvW-Stufe erhalten die Spieler Skillpunkte, die sie individuell in das Ability-System einsetzen können. Es wird beispielsweise eine neue Fertigkeit geben, bei dem es möglich ist einen Golem zu steuern. Dieser Golem hat neben einer höheren Lebensdauer auch stärkere Angriffsfertigkeiten als der eigene Charakter. Zudem besitzt der Golem auch über Heilungsfertigkeiten, die alle freundlich gesinnten Spieler in der Nähe des Golems heilt.

Sollte der Golem besiegt werden, wird der Spieler aus dem Golem herausgeschleudert und ist für wenige Sekunden unsichtbar, um aus dem Kampf zu entkommen. Dabei ist es dem Spieler selbst überlassen, ob er direkt wieder ins Kampfgeschehen einsteigt oder sich zurückziehen möchte.

Im PvP wird es ein neues Feature geben, welches erlaubt Granaten zu werfen, auch wenn man keine Ingenieur-Klasse spielt. Granaten im PvP haben zwei Fertigkeiten, die der Spieler nutzen kann. Einerseits sind Granaten gut, um gegen Feinde Flächenschaden zu wirken. Andererseits haben Granaten eine defensive Komponente, die dazu genutzt werden kann positive Effekte auf Mitspieler der eigenen Seite zu wirken.

Darüber hinaus möchte ArenaNet eine PvP-Rüstung implementieren. Diese Rüstung erhalten jedoch nur diejenigen Spieler im PvP, die auf den ersten drei Plätzen des Ranking-Systems sind. Die PvP-Rüstung soll laut ArenaNet als Statussymbol für diejenigen Spieler gelten, die sich diese Rüstung auch durch die Teilnahme am PvP verdient haben.

guild wars 2 gamescom 2014 screenshot 04 int.ent news.png guild wars 2 gamescom 2014 screenshot 05 int.ent news.png

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen