Gamepad am PC: Die NextGen-Controller am PC nutzen

Xbox One- und PlayStation 4-Controller können auch am Computer für Gamepad-kompatible Spiele genutzt werden.

Mit dem Release der PlayStation 4 von Sony und Xbox One von Microsoft Ende vergangenes Jahr sind entsprechende Controller mitgeliefert worden. Spieler wünschen sich vielleicht auch den einen oder den anderen Controller auch am Computer für Spiele nutzen zu können. Dafür bieten beide Entwickler bereits Möglichkeiten an, die jedoch unterschiedlich ausfallen. Auf beide Controller haben wir einen Blick geworfen, wie sie am Computer mit beispielsweise Spielen kompatibel sind.

Der Xbox One-Controller am Kabel

xbox-one-controller-snapshot-int.ent-newsSeitdem die Xbox One Mitte November 2013 erschienen ist, gab es noch keine Möglichkeit den Controller an den PC anzuschließen. Seit Anfang Juni 2014 jedoch hat Microsoft einen Treiber zur Verfügung gestellt, der es ermöglicht den Xbox One-Controller am PC nutzen zu können. Sobald man den Treiber installiert hat, wird dieser auch automatisch im Windows Update aufgenommen und aktualisiert. Den Controller können Nutzer bisher nur via Mikro-USB-Kabel nutzen.

Der Xbox One-Controller ist mit allen Spielen kompatibel, die auch den Xbox 360-Controller unterstützen. Der Xbox 360-Controller lässt sich zwar über einen Adapter auch kabellos nutzen, dies ist zurzeit mit dem Xbox One-Controller nicht möglich. Der Treiber für den Xbox One-Controller via Kabel kann man in der 32- und 64-bit Version auf der offiziellen Seite von Microsoft herunterladen. Der Xbox One-Controller ist zurzeit für etwa 45 Euro im Einzelhandel oder bei Amazon erhältlich.

Der PlayStation 4-Controller via Bluetooth

playstation-4-controller-snapshot-int.ent-newsDer PlayStation 4-Controller, der mit dem Release der PS4 Ende November 2013 mitgeliefert wurde, ist mittlerweile problemlos mit dem Computer kompatibel. Dank eines Plug n‘ Play-Kabels soll der Treiber von Windows automatisch heruntergeladen werden, sobald der PS4-Controller verbunden wird.

Sollte der genutzte Computer Bluetooth unterstützen oder der Nutzer vor haben einen Adapter zu kaufen, so kann man diesen manuell einrichten. Dazu wählt man in den Bluetooth-Einstellungen des jeweiligen PCs Gerät hinzufügen aus. Damit der PC auch den Controller findet, sollte man den PS-Button auf dem PS4-Controller drücken, um beide Geräte miteinander zu verbinden. Dabei wird die Lightbar des Controllers weiß und zeigt an, dass ein neues Gerät gesucht wird.

Der PS4-Controller hat sich trotz der Möglichkeit am PC genutzt werden zu können noch nicht durchgesetzt. So nutzen die meisten Spieleentwickler bisher das Xbox-Layout im Spielumfang und nicht eines für PlayStation-Controller. Auch wenn es bereits möglich war dank einiger Third-Party-Programme den PS3-Controller am PC zu nutzen, hat sich Sony hier nicht durchsetzen können. Der PlayStation 4-Controller ist derzeit für etwa 60 Euro im Einzelhandel oder bei Amazon erhältlich.

Meinung der Redaktion

Beide Controller der NextGen-Konsolen liefern ein PC-taugliches Spielen mit sich. Die Möglichkeiten sind dabei jedoch immer noch eingeschränkt, da sich die Xbox One und auch die PS4 noch nicht gänzlich durchgesetzt haben am Videospielmarkt. Dank der Handhabung, dem Layout-Support der Spielentwickler und dem Preis hat der Xbox One-Controller ein wenig die Nase vorne. Der Vorteil des PS4-Controller ist der, dass er auch dank der Bluetooth-Technologie auch kabellos genutzt werden kann. Welcher Controller den Spielern jedoch eher liegt, bleibt letzten Endes dem Spieler überlassen.

Artikelbild & Snapshots: Microsoft, Sony

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen