Risen 3: Dämonenjäger, die dunklen Ritter des Rollenspiels

Koch Media hat heute die Dämonenjäger, die sogenannten dunklen Ritter für das kommende Rollenspiel Risen 3: Titan Lords vorgestellt.

Mit den Dämonenjägern kündigt Koch Media ein neues Volk für den dritten Teil der Risen-Serie an. Diese beheimaten eine traditionsreiche und raue Küste im Nordwesten der Welt. Das Volk an sich lange vergessen, jedoch formieren sich einige Mitglieder des Stammes neu, um die alte Kultur wieder aufleben zu lassen und gegen die nahende Bedrohung zu kämpfen. Risen 3: Titan Lords soll am 15. August 2014 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheinen.

Koch Media zeigt in Risen 3 eine kurz vor dem Ruin stehende Welt, die eine mysteriöse Bedrohung aus der Dunkelheit alle Völker heimsucht. Die Dämonenjäger sind dunkle Ritter, die sich trotz der Vergessenheit neu formiert haben und bereit sind gegen diese Bedrohung anzukämpfen. Das Volk beheimatet Calador, die im Nordwesten der Welt von Risen 3 lebt und Eisenvorkommen aufweist. Entsprechend sind die dunklen Ritter im Schmiedehandwerk versiert, das dabei hilft Festungen zu bauen und die Entwicklung einer Hochkultur zu sichern. Mit der Zeit ist das Volk und dessen Errungenschaften in Vergessenheit geraten, weswegen die Zitadelle zwar als Stolz der Dämonenjäger gilt, aber heutzutage halb zerfallen ist.

Mit der dunklen Bedrohung auf der Welt vereinten sich die Dämonenjäger jedoch erneut und bauten ihr Volk und die Zitadelle wieder neu auf. Gegründet wurde die neue Generation der Dämonenjäger von dem Druiden Eldric, der das grüne Leuchtfeuer entzündete und damit einen Ruf an die Dämonenjäger des Landes entsandt. Eldrics Führungskraft verlieh seinem Orden Macht und Wissen um die Zauber der sogenannten Runenmagie. Ausgebildete Dämonenjäger können ihre Feinde mit Donnerschlägen von sich wegschleudern, Schattenwesen beschwören und seine Kampfkraft mit Zaubern verstärken und sich selbst Schutz bieten.

 

Das Volk der Dämonenjäger ist ein naturnahes Volk, welches durch die Bodenschätze mit der Natur verbunden ist. Näher mit der Natur verbunden sind nur die Eingeborenen der Südsee, welche durch Voodoo-Künste eine engere Bindung haben. Der Verfall der Zitadelle hingegen erinnert die Dämonenjäger an vergangene Tage und sind nun bereit gegen die noch unbekannte Bedrohung zu kämpfen. Dabei rüsten sie sich mit Äxten, Hämmern und Schwertern aus, um gegen die Schatten zu kämpfen und die Zitadelle wieder aufleben zu lassen.

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen