Son of Nor

stillalive studios: Son of Nor wird von Viva Media und bitComposer unterstützt

stillalive studios wird bei der Entwicklung von Son of Nor von Viva Media und bitComposer Entertainment unterstützt.

Viva Media und bitComposer unterstützen stillalive studios bei der Vermarktung und Distribution des Games. Dies gelte insbesondere für die Vermarktung in Europa, sowie Russland und Osteuropa. Son of Nor ist ein Third Person-Action-Adventure, welches für Windows, Mac und Linus dieses Jahr erscheinen soll.

Der Indie-Entwickler stillalive studios ist ein unabhängiges Studio aus Innsbruck, welches mit einem internationalen Team aus 15 Mitarbeitern das Spiel Son of Nor entwickelt. Carlo Völker, CEO von Viva Media, freut sich über die gemeinsame Arbeit an Son of Nor, welches „ein einzigartiges Projekt ist und  wir sehr glücklich darüber sind das einzigartige Team von stillalive studios mit unseren QA-, Marketing und Vertriebsressourcen unterstützen zu können, damit diese sich voll auf die Entwicklung von Son of Nor konzentrieren können.“

Son of Nor

In Son of Nor schlüpft man in die Rolle eines Zauberers, der die Menschheit vor der Ausrottung bewahren solle. Die Menschen suchen Zuflucht in einem letzten Rückzugsort names The Edge. Diese kämpfen gegen eine bösartige Echsen-Rasse namens Sarahul. Der Spieler soll seine magischen Kräfte einsetzen, um die Menschheit zu retten und kann unter anderem Terraforming betreiben oder Telekinese anwenden. Somit solle die Spielwelt als Waffe gelten oder die Zauberkraft kombiniert werden, um noch verheerendere Auswirkungen zu beschwören.

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen