Nintendo: Satoru Iwata erneut als Präsident bestätigt

Auf dem jährlichen Meeting der Aktionäre bei Nintendo wurde Saturo Iwata wiedergewählt.

Trotz des Notfalls, dass Iwata selbst nicht am Meeting teilnehmen konnte, ist der Präsident von Nintendo wiedergewählt worden. Das Meeting findet entsprechender Weise in Japan statt und sieht Iwata in seiner Position als Präsident nicht gefährdet. Somit ist er weiterhin ein Jahr lang Präsident von Nintendo.

Bereits zu Beginn des Jahres erwartete Nintendo Verluste mit der Wii U und dessen Plattformgames. Der Jahresverlust jedoch konnte sich durch die Verkäufe an Wii U-Konsolen und Mario Kart 8 Ende Mai 2014 wieder deutlich verbessern. Dennoch ist nicht bekannt, in wie weit Iwata wiedergewählt wurde. Offizielle Zahlen gibt es zu der Wiederwahl nicht.

Mario Kart 8 hatte sich bereits zum Start über 1,2 Millionen Mal verkauft. Heute sind sogar über 2 Millionen Einheiten über die Ladentheke gegangen. Ob sich das kommende Jahr für Nintendo jedoch bessert und kein Verlustgeschäft wird, steht offen.

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen