Dragon Age: Inquisition

E3 2014: Dragon Age: Inquisition – Vorschau zum Rollenspiel

BioWare zeigte auf der gestrigen Pressekonferenz von Microsoft und Electronic Arts (EA) zwei neue Trailer zu Dragon Age: Inquisition.

dragon-age-inquisition-screenshot-01-winter-palace-intent-newsIn zwei Trailern zeigt BioWare neue storyrelevante und spieltechnische Aspekte von Dragon Age: Inquisition. So zeigt der Entwickler auf der E3 eine erste Vorschau darauf, wie das Kampfsystem im dritten Teil des Rollenspiels aussehen wird. Ebenfalls tauchen auch bekannte Persönlichkeiten, wie Leliana und Cassandra aus den beiden Vorgängern auf.

Der erste Trailer zeigt die ersten Eindrücke zu den weitläufigen Gebieten in Dragon Age: Inquisition, sowie Kreaturen, gegen die man ankämpfen kann. Auch sieht man Fähigkeiten und Zauber, die der Spieler im Kampfgeschehen einsetzen kann, sowie natürlich Drachen.

dragon-age-inquisition-sera-introduction-character-e3-2014-intent-newsAuf der EA-Pressekonferenz hingegen zeigte BioWare einen Ausschnitt eines Drachenkampfes, welches sich an die Vorgänger anlehnt. So zieht man abermals mit vier Charakteren durch die Welt von Dragon Age und kämpft taktisch gegen diese Kreatur. So ist es sinnvoll bestimmte Körperbereiche des Drachens zu treffen, um ihn auch zur Strecke zu bringen. Trotz des Kampfgemetzels können Spieler jedoch immer wieder in eine taktische Perspektive der Fähigkeiten spielen und jederzeit das Kampfgeschehen anhalten, um neue Aktionen auszuführen.
Neue Charaktere hat BioWare ebenfalls angekündigt: Iron Bull, den bulligen Krieger und Sera, die Elfenschützin. Auch ein Grauer Wächter namens Blackwall wird der Party angehören, sowie die orlesianische Magierin Vivienne.

Am 7. Oktober erscheint der dritte Teil der Dragon Age-Reihe für PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One und PC. Xbox-Käufer erhalten alle herunterladbaren Inhalte (DLCs) vor dem Erscheinen der anderen Plattformen.

 

 

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen