Watch Dogs

Watch Dogs Systemvoraussetzungen

Ubisoft hat über Steam die finalen PC-Anforderungen für Watch Dogs bekannt gegeben.

Über das Wochenende gab es Watch Dogs bei Steam im Vorbesteller-Angebot. Unter den Infos zum Angebot finden sich auch die Systemvoraussetzungen, die der PC für das Spiel zu erfüllen hat. Watch Dogs braucht neben 25 GB freien Speicher und  6GB Arbeitsspeicher mindestens einen Intel Core Quad mit 2,66 GHz oder AMD Phenom II mit 3,0 GHz. Darüber hinaus werden nur 64bit Systeme ab Windows Vista unterstützt. Für das optimale Erlebnis wird eine CPU mit acht Kernen und 8GB Arbeitsspeicher benötigt.

Minimum:

Betriebssystem: Windows Vista (SP2), Windows 7 (SP1) oder Windows 8 (nur 64 bit werden unterstützt)
Prozessor: Intel Core 2 Quad Q8400 @ 2.66Ghz oder AMD Phenom II X4 940 @ 3.0Ghz
Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
Grafik: DirectX 11 GPU mit 1 GB Video RAM – Nvidia Geforce GTX 460 oder AMD Radeon HD 5770
DirectX: Version 11
Festplatte: 25 GB
Soundkarte: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit aktuellen Treibern

Empfohlen:

Betriebssystem: Windows Vista (SP2), Windows 7 (SP1) oder Windows 8 (nur 64 bit werden unterstützt)
Prozessor: Acht Kern – Intel Core i7-3770 @3.5 GHz oder AMD FX-8350 X8 @ 4 GHz
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafik: DirectX 11 GPU mit 2 GB Video RAM – Nvidia Geforce GTX 560 ti oder AMD Radeon HD 7850
DirectX: Version 11
Festplatte: 25 GB
Soundkarte: DirectX 9.0c kompatible Soundkarte mit aktuellen Treibern

Watch Dogs erscheint am 27. Mai 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4. Der Termin für die Wii U-Fassung ist noch nicht bekannt.

Artikelbild: Ubisoft Montreal

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Lukas Kochniss

Ich bin schon seit vielen Jahren begnadeter PC Spieler und habe ungezählte Stunden zockend verbracht. Irgendwann ist aus dem reinen zocken die Interesse entstanden auch über Games zu schreiben und daraus entstand KochnissCode. Nach etwa einem Jahr KochnissCode habe ich dann mit Chris zusammen int.ent news gestartet, um unsere Interessen und Schreibkraft zu bündeln.

Kommentar verfassen