G.A.M.E: Mitglieder wählen Vorstand und beschließen neue Satzung

Mitglieder des G.A.M.E. stimmen für eine neue Satzung und bestätigen den alten Vorstand des Bundesverbands.

GAME_Bundesverband_Vorstand-2014-intent-newsAm 8. April 2014 fand in Berlin die Mitgliederversammlung des G.A.M.E. Bundesverbands statt. Unter anderem wurde ein neuer Vorstand des Verbands gewählt. Mit großer Mehrheit wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt und besteht nun aus Dr. Florian Stadlbauer, Hendrik Lesser und Carsten Fichtelmann. Des Weiteren befinden sich mit Prof. Dr. Linda Breitlauch und Jan Binsmaier zwei neu Mitglieder im Vorstand des Game-Bundesverbands. Diese ersetzen die ehemaligen Vorstände Winfried Diekmann und Spephan Reichart, welche nicht mehr zur Wahl angetreten sind.

Neben der Wahl des Vorstands wurde eine neue Satzung beschlossen, die unter anderem einen neuen Namen für den Verein sowie die neue Ausrichtung beinhaltet. Der Name wurde von G.A.M.E. Bundesverband der Computerspielindustrie e.V. in G.A.M.E. – Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. geändert, um zu verdeutlichen dass der Verband zukünftig die Interessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette vertreten will und sich dabei auf die Kernthemen Entwicklung, Forschung und Vermarktung konzentriert.

Für die genannten Themen wurden entsprechende Arbeitskreise eingerichtet. Zusätzlich wurden die Arbeitskreise Förderung, Ausbildung und Independent angekündigt.

Artikelbild und Foto: G.A.M.E. Bundesverband

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Ehemalige

Kommentar verfassen