Amazon heuert bekannte Spieleentwickler an

Die beiden bekannten Spieleentwickler Kim Swift und Clint Hocking verstärken das  Entwicklerstudio von Amazon.

Nach der Ankündigung eine eigene Spielkonsole zu entwickeln, verstärkt Amazon sein eigenes Entwicklerstudio in Seattle. Unter anderem konnte das Versandunternehmen die Spieleentwicklerin Kim Swift für sich gewinnen, welche bis zu ihrem Wechsel bei Valve und zuletzt bei Airtight Games gearbeitet hat. Sie hat dabei großen Titeln wie Portal, Left4Dead und Half Life Episode 1 und 2 mitgearbeitet.

Neben Swift wurde Clint Hocking überzeugt bei Amazon anzufangen. Hocking arbeitete unter anderem für Ubisoft, LucasArts und Valve. Bei Ubisoft war er für Spiele wie Splinter Cell und Far Cry 2 verantwortlich. 2010 wechselte Hocking zum Konkurrenten LucasArts und sollte dort als Kreativdirektor für ein bisher unbekanntes Spieleprojekt die Leitung übernehmen. Da dieses Projekt in seiner Zeit nicht vorgestellt wurde, wechselte er zu Valve.

Unklar bleibt momentan, an welchen Projekten die beiden Spieleentwickler arbeiten werden und ob diese für den Massenmarkt oder nur für die eigene Konsole konzipiert sind. Einiges deutet aber auf ein Projekt hin, da Amazon im Februar das Entwicklerstudio Double Helix aufgekauft hat und somit weiteres Personal hierfür anheuert.

Artikelbild: amazon.com

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Ehemalige

Kommentar verfassen