Facebook übernimmt Oculus VR für 2 Milliarden US-Dollar

Facebook Aktie nach Oculus VR-Übernahme am fallen

Die Übernahme von Oculus VR scheint an den Börsen nicht gut angekommen zu sein. Allein gestern sank der Wert der Aktie um fast sieben Prozent auf 60,39 US-Dollar.

Oculus VR wurde von Facebook übernommen. Mojang wird als Antwort auf die Übernahme keine VR-Version von Minecraft entwickeln und auch viele Kickstater-Backers sind überrumpelt. Immerhin hat das Projekt Oculus Rift als Kickstarter Projekt gestartet und ist durch die Übernahme jetzt einer großen Unbekannten ausgesetzt.

Werbung

Bei der Übernahme musste jedoch nicht nur Oculus einiges einstecken. Die Facebook-Aktie verlor innerhalb eines Tages 6,94 Prozent an Wert auf 60,39 US-Dollar. Sowohl Facebook-Geschäftsführer Zuckerberg, wie auch der Geschäftsführer von Oculus VR betonen gegenüber den Aktionären die neuen Chancen, die sich durch die Übernahme ergeben. Ob dies jedoch einen weiteren Kursabfall verhindern wird bleibt abzuwarten.

Artikbelbild: Chris Heinen, aufgenommen auf der Games Developer Conference 2012

Über Lukas Kochniss

Ich verbringe viele Stunden zockend am PC. Aus dem reinen Spielen entstand mit der Zeit auch eine Leidenschaft über das Gespielte zu schreiben und so habe ich mit Chris zusammen int.ent news gestartet. Ich bevorzuge CoOp Spiele und klassische RPGs mit guter Story. Multiplayer wie CS:GO mag ich dagegen weniger.

Kommentar verfassen