Facebook kauft WhatsApp auf

Facebook kauft WhatsApp auf

Facebook kauft den Messenger-Dienst WhatsApp für 16 Milliarden US-Dollar auf.

Facebook teilt mit, dass das Unternehmen WhatsApp für 16 Milliarden US-Dollar übernehmen will. Vier Milliarden Dollar sollen davon bar gezahlt werden und die restlichen 12 Milliarden Dollar werden in Aktien gezahlt. Zusätzlich erhalten die Gründer und Mitarbeiter von Whatsapp nach der erfolgreichen Übernahme über vier Jahre aufgeteilt weitere drei Milliarden Dollar.

Werbung

WhatsApp soll dabei laut Facebook ein eigenständiges Unternehmen bleiben. Genauso sollen auch WhatsApp und der Facebook-Messenger vorerst getrennt bleiben. Sowohl Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, wie auch Whatsapp Migründer und aktueller Geschäftsführer Jan Koum versichern, dass WhatsApp in seiner bisherigen Form bestehen bleiben soll und WhatsApp somit auch künftig werbefrei bleiben soll. Jan Koum wird zudem Mitglied im Aufsichtsrat von Facebook.

Über Lukas Kochniss

Ich verbringe viele Stunden zockend am PC. Aus dem reinen Spielen entstand mit der Zeit auch eine Leidenschaft über das Gespielte zu schreiben und so habe ich mit Chris zusammen int.ent news gestartet. Ich bevorzuge CoOp Spiele und klassische RPGs mit guter Story. Multiplayer wie CS:GO mag ich dagegen weniger.

Kommentar verfassen