Games for Windows Live: Was passiert mit meinen Spielen?

Letztes Jahr kündigte Microsoft an, dass der Steam-Konkurrent Games for Windows Live(GFWL) eingestellt wird. Nun laufen aber einige Spiele wie z.B. Fallout 3 oder Dark Souls genau mit diesem Dienst. Wie sieht es bei den Spielen nun aus? Einige Entwicklerstudios haben bereits schon GFWL entfernt oder die Entfernung ist in Planung.

Folgende Spiele haben GFWL bereits entfernt und sind auf Steam gewechselt:

  • Batman: Arkham Asylum GOTY
  • Batman: Arkham City GOTY
  • Bioshock 2
  • Fallout 3
  • Gotham City Impostors
  • Insanely Twisted Shadow Planet
  • Toy Solders

Weitere Studios haben zumindest den Plan geäußert GFWL entfernen zu wollen:

  • Ace Combat: Assault Horizon
  • Dark Souls: Prepare to Die Edition
  • DiRT 3
  • F1 2010
  • F1 2011
  • Ms. Splosion Man
  • Red Faction: Guerrilla
  • Super Street Figher IV/ Arcade Edition

Auf diese 2 kleinen Listen kommt jedoch eine große Masse an noch offenen Spielen, wo entweder das Studio sich nicht zu dem Thema geäußert hat oder gar das Studio nicht mehr existiert:

  • Blacklight: Tango Down
  • Bulletstorm
  • Dark Void
  • Dead Rising 2
  • Dead Rising 2: Off the Record
  • DiRT 2
  • Fable 3
  • Flatout: Ultimate Carnage
  • Fuel
  • Gears of War
  • GTA 4 + Episodes from Liberty City
  • Halo 2
  • Iron Brigade
  • Kane & Lynch: Dead Men
  • Lost Planet 2
  • Lost Planet: Extreme Condition Colonies Edition
  • Microsoft Flight
  • Mortal Kombat Arcade Kollection
  • Operation Flashpoint: Dragon Rising
  • Operation Flashpoint: Red River
  • Quantum of Solace
  • Resident Evil 5
  • Resident Evil: Operation Raccoon City
  • Shadowrun
  • Section 8
  • Section 8: Prejudice
  • Stormrise
  • Star Wars: Clone Wars – Republic Heroes
  • Street Fighter X Tekken
  • The Club
  • Tinker
  • Tron: Evolution
  • Universe at War: Earth Assault
  • Virtua Tennis 4
  • Viva Piñata
  • Warhammer 40,000: Dawn of War 2

Artikelbild: Microsoft

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Lukas Kochniss

Ich bin schon seit vielen Jahren begnadeter PC Spieler und habe ungezählte Stunden zockend verbracht. Irgendwann ist aus dem reinen zocken die Interesse entstanden auch über Games zu schreiben und daraus entstand KochnissCode. Nach etwa einem Jahr KochnissCode habe ich dann mit Chris zusammen int.ent news gestartet, um unsere Interessen und Schreibkraft zu bündeln.

Kommentar verfassen