DICE

DICE: Erst einmal keine Battlefield 4 DLCs

DICE hat die Entwicklung an Battlefield 4 DLCs erst einmal eingestellt um sich auf die aktuellen Fehler konzentrieren zu können. Auch der PS4 Patch wird erst einmal verschoben.

Erst gestern erschien mit China Rising das erste DLC  – viele Spieler sind erst gar nicht auf die Server gekommen. Es scheint zudem ernsthafte Probleme mit der Client-seitigen Collider Berechnung zu geben und God-Mode, sowie 1-Hit-Kill Glitches scheinen nur teils behoben zu sein. Das Statement von DICE zur aktuellen Lage:

„Zuallererst möchten wir den Fans danken, die noch immer spielen und uns bei Battlefield 4 unterstützen. Wir sind uns bewusst, dass wir noch einen weiten Weg vor uns haben, um alle Probleme zu beheben, das hat höchste Priorität. Das DICE-Team arbeitet ununterbrochen, um das Spiel auf den neuesten Stand zu bringen. Da China Rising sich schon in der finalen Entwicklungsphase befand, als die Probleme auftraten, haben wir uns dazu entschieden, den geplanten Release einzuhalten, aber wir werden keine weiteren DLCs angehen, bis die Probleme behoben sind.“

Artikelbild: DICE

 

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Lukas Kochniss

Ich bin schon seit vielen Jahren begnadeter PC Spieler und habe ungezählte Stunden zockend verbracht. Irgendwann ist aus dem reinen zocken die Interesse entstanden auch über Games zu schreiben und daraus entstand KochnissCode. Nach etwa einem Jahr KochnissCode habe ich dann mit Chris zusammen int.ent news gestartet, um unsere Interessen und Schreibkraft zu bündeln.

Kommentar verfassen