Xbox One

Xbox One: Das Aussehen des Achievement-Interfaces

Das Achievement-Interface der Xbox One ist flexibel einsetzbar in puncto Farbe und wurde von einem Microsoft-Mitarbeiter abfotografiert.

Via Twitter teilte Mike Ybarra am 16. November von Microsoft ein Foto mit der Welt, in dem das neue Achievement-System optisch vorgestellt wird. Nicht nur, dass die Farbe des Pop-Ups während des Spielens einstellbar ist, sondern auch das Anschauen der Achievements komplett überarbeitet wurde zur Xbox 360.

 

Sowohl der Fortschritt der jeweiligen Spiele, als auch das Anschauen der einzelnen Erfolge wurden aufgehübscht. Der Fortschritt zeigt eine Gallerie, in der ihr die einzelnen Erfolge anschauen könnt. Sobald man aber einen Erfolg genauer betrachtet, erscheint nicht nur die Tätigkeit, die für den Erfolg notwendig waren, sondern auch ein Screenshots aus dem Spiel selbst, wie Ybarra anhand von Ryse: Son of Rome zeigt. Entsprechend könnt ihr auch nachschlagen, wann ihr den Erfolg freigeschaltet habt.

Zudem gibt es Erfolge, die man freischalten kann, in dem man sich bestimmte Apps anschaut. Live-TV soll dafür sorgen, dass man für das Anschauen der Apps Erfolgspunkte bekommt. Darunter gibt es bekannte Apps von der Xbox 360, wie Lovefilm, Machinima, Muzu TV, Twitch, Watchever und viele mehr, über die es Erfolge zu erlangen gibt.

Weitere Informationen gibt es auf der Xbox-Website.

Artikelbild: Microsoft

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen