Diablo 3

Diablo 3: Reaper of Souls Betas angekündigt

Diablo III: Reaper of Souls Friends and Family Beta

Für Diablo steht bald eine Closed Beta an. Zuvor lädt Blizzard jedoch die 3000 aktivsten Diablo III Spieler zur „Friends and Family Beta“ ein. Eigentlich ist das mehr eine interne Beta mit engen Freunden und Bekannten von Blizzard Mitarbeitern. Die Beta ist auch deshalb ein besonderes Ereignis, weil die Tester Screenshots und Videos veröffentlichen dürfen – etwas das sonst in einem so frühen Stadium eines Spiels eigentlich durch Verträge verboten ist. Blizzard wagt es jedoch und gibt den Testern die Möglichkeit über die Beta zu bloggen oder gar via Live-Stream die Beta zu demonstrieren.

Diablo III: Reaper of Souls Closed Beta

Noch vor dem Ende des Jahres wird dann die Closed Beta eingeläutet. Die Einladungen für die Closed Beta erfolgt handverlesen durch Blizzard und ist somit stark limitiert. Grundvoraussetzung, um überhaupt in die Auswahl zu kommen ist die richtige Einstellung des Beta Profils.

Diablo III: Öffentliche Test Realm

Für die Grundversion von Diablo III steht der Großpatch 2.0.1 an. Der Patch bringt neben dem neue Paragon-System und Loot 2.0 auch das überarbeitete Schwierigkeiten-System (Normal, Alptraum, Hölle, Inferno, Torment) und Clanoptionen. Auch hierfür muss natürlich ordentlich getestet werden und – wie öffentlicher Test Realm schon sagt- darf hier jeder mitteste, der über Diablo III verfügt und das Battle.net Desktop App hat (vergleichbar mit Steam, Origin oder Uplay).

Was muss ich für eine Beta-Teilnahme alles tun?

Um allgemein bei Blizzard Betas teilnehmen zu dürfen muss man in seinem Blizzard-Account die Spiele aktivieren, für die man Testen möchte. Dann muss man seine Computerinfos über ein kleines Analysetool an Blizzard weitergebe.

Die allgemeine Interesse an der Beta bekundet ihr unter Account ->Games & Codes -> Beta Profile Settings.

Artikelbild & Foto: Blizzard

Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Lukas Kochniss

Ich bin schon seit vielen Jahren begnadeter PC Spieler und habe ungezählte Stunden zockend verbracht. Irgendwann ist aus dem reinen zocken die Interesse entstanden auch über Games zu schreiben und daraus entstand KochnissCode. Nach etwa einem Jahr KochnissCode habe ich dann mit Chris zusammen int.ent news gestartet, um unsere Interessen und Schreibkraft zu bündeln.

Kommentar verfassen