Call of Duty: Ghosts

Call of Duty: Ghosts schlägt Verkaufsrekorde

Activision Blizzard hat mit Call of Duty: Ghosts einen Verkausschlager an der Kasse entwickelt.

Ein Tag nach dem Release am 5. November von Call of Duty: Ghosts veröffentlichte Activision die ersten Zahlen zum Ego-Shooter. Über eine Milliarde US-Dollar konnte der Publisher bereits verbuchen. Darüber hinaus steht Call of Duty: Ghosts an verschiedenen Verkaufsranglisten auf Platz eins.

Beispielsweise vermeldete Microsoft, dass Call of Duty: Ghosts in der Xbox Live-Spielerliste als meistgespieltes Spiel zu diesem Zeitpunkt ist. Dabei bestätigt der Konsolenentwickler, dass die Online-Spieler, die gleichzeitig online Call of Duty: Ghosts spielen mehr sind als bei Black Ops 2 und Modern Warfare 3.

call-of-duty-ghosts_free-fall-map-intent-newsEric Hirshberg, CEO von Activision Publishing, ist überzeugt davon, dass Call of Duty: Ghosts ein Must-Have-Titel für die neue Konsolengeneration sein wird und auch auf der PlayStation 4 und Xbox One erfolgreich sein wird. Dazu sei der Titel schon das Spiel mit den meisten Vorbestellungen unter allen kommenden NextGen-Titeln.

Neues zur Auflösung auf der Xbox One

Vor wenigen Tagen vermeldeten wir allerdings, dass die Xbox One-Version mit einer deutlich geringeren Auflösung daher kommt, als die der PlayStation 4. Dies wurde zusätzlich nochmal bestätigt. Dennoch möchte Infinity Ward bei der Xbox One-Version die Auflösung von 720p auf 1080p skalieren, um ein HD-Erlebnis nicht auszuschließen.


Call of Duty: Ghosts ist seit dem 5. November 2013 für PlayStation 3, Xbox 360, WiiU und PC erhätlich. Die NextGen-Versionen der Xbox One und PlayStation 4 erscheinen noch diesen Monat.

Artikelbild: Activision

  • Hat dir der Artikel gefallen?
  • Ja   Nein
Teile den InhaltShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on TumblrShare on RedditDigg thisShare on LinkedIn

Über Chris Heinen

Hey, ich bin Chris und studiere derzeit Technikjournalismus/PR in Sankt Augustin. Interessiert bin ich an journalistischen Themen schon seitdem ich redaktionelle Erfahrungen sammeln konnte in der Games-Branche. Mit Games-relevanten Themen schreibe ich gemeinsam mit Lukas auf int.ent news.

Kommentar verfassen